Freunde der Freiheit,

unser erstes Treffen in diesem noch jungen Wintersemester 2021 findet online statt. Wir freuen uns euch alle am Mittwoch, den 13. Oktober, um 20 Uhr auf Zoom begrüßen zu dürfen.

Bei diesem Treffen möchten wir über Identitätspolitik diskutieren.
Wenn weißen Menschen das Sprechen über Rassismus verboten und einem heteronormativen Patriarchat die Herrschaft über die Gesellschaft im Allgemeinen und die Unterdrückung der Frauen im Besonderen nachgesagt wird, dann muss jeder aufhorchen, der sich bis jetzt im 21. Jahrhundert in der westlichen Welt wähnte.

Was bedeuten Critical Race Theory und Identitätspolitik für die freiheitliche Gesellschaft? Welche Gefahren gehen von ihr aus? Wie weit ist dieses Denken bereits in der Akademia fortgeschritten? Und wie können sich freiheitlich denkende Menschen diesem regressiven Sog wiedersetzen?

Lektüre zur Vorbereitung:
Björn Harms gibt in “Unterwerft euch!” und “Anti-weiße Haßprediger” einen Überblick über die Genese und jüngeren Entwicklungen der Identitäspolitik dies- und jenseits des Atlantiks. Bernd Stegemann bietet in “Identitätspolitik hat die Brutalität eines Hexenprozesses” einen linken Blick auf das Thema.

Zoom-Zugang:
https://uni-jena-de.zoom.us/j/8481900690